Mühlenverband Rheinland
Willkommen beim Rheinischen Mühlenverband e. V.

 

Clörather Mühle

Anschrift

Clörather Mühle 36, 41749 Viersen


Koordinaten

51.279139°N; 6.415833°E


Telefon


Öffnungszeiten
(wegen möglicher Änderungen ist eine Rücksprache zu empfehlen)

02156-490456

  (Vergrößerung durch Anklicken)

E-Mail

lm [at] lmertens.de


Homepage

www.cloerather-muehle.de


Informationen

Ehemalige Wassermühle, um 1300 erstmals erwähnt, einst zum Haus Clörath gehörend, einer kurkölnischen Grenzfeste an der Niers, die um 1800 zerstört wurde. Seit Begradigung der Niers in den 1930er Jahren ist die Mühle ohne Wasser. Sie wurde als Bestandteil eines niederrheinischen Vierkanthofes um 1800 errichtet. Mit drei Mahlgängen, eingehaustem Mühlrad mit 6 Meter Durchmesser und separater Ölmühle (nicht erhalten) war sie eine der größten Mühlen der Region. Das Mahlwerk ruht auf Eichensäulen im griechischen Stil. Zwei Mahlgänge sind weitgehend erhalten. Ruhende Schauanlage.